Auf dem Zelgli(41)
Fotos herunterladen

Archiv

Im Jahr 2017 feiert die Schweiz die Reformation vor 500 Jahren. Dies obwohl die Schweiz erst viel später reformiert wurde. Die Stadt Schaffhausen erst 1529. Thayngen bereits 1526.

Die Orientierungsschule nutzte diese Publizität und die Feierlichkeiten um den Schüler/-innen im Rahmen des Lehrplans 21 einen vertieften Einblick in das Geschehen der Reformation zu vermitteln.

Im Zentrum stand das Erleben. Die Schüler/-innen sollten Eintauchen in die Welt vor 500 Jahren. So wurden am Montag, unter der Anleitung des Schaffhauser Nachtwächters Martin Harzenmoser, verschiedenste Workshops durch die Lehrer/-innen vorbereitet und angeboten. Diese befassten sich mit den Charts vor 500 Jahren, der Kunst der Renaissance, einem Rundgang durch die Geschichte Thayngens mit der App Locandy, der Buchdruckerkunst, den Frisuren und dem Schminken vor 500 Jahren, dem Schmiedehandwerk, der Heilmittelkunde sowie der Fechtkunst. 

Doch dies ist noch nicht alles! Das Angebot des nächsten Tages bewegte die ganze Orientierungsschule in die Stadt Schaffhausen. Dort bestand die Möglichkeit, einen Einblick in die Stockar-Ausstellung im Museum Allerheiligen zu gewinnen, eine faszinierende Stadtführung mit Martin Harzenmoser zu erleben, eine Entdeckungstour zur Schaffhauser Geschichte mit der App Locandy zu absolvieren sowie einen Ritter-Teamwettkampf vor dem Munot für die körperliche Balance zu bestreiten.