Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19

Coronavirus - Informationen Schule Thayngen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler



Update 11.06.2020

Neuer Elternbrief des Erziehungsdepartements, Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I, bezüglich Contact-Tracing in der Schule.




Update 8.6.20


Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19


Update 4.6.20


Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19


Update 6.5.20, 12.00 Uhr
 
Ab nächstem Montag, 11. Mai 2020, wird der Präsenzunterricht an allen Klassen der Schule Thayngen wieder aufgenommen. Sämtliche Kinder vom Kindergarten bis zur Orientierungsschule besuchen wieder den Unterricht in ihren Schulhäusern.
 
Details zum Unterricht, Einschränkungen und andere wichtige Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief der Schulleitungen Thayngen und den Richtlinien des Erziehungsdepartements.
 


Update 28.4.20, 11.00 Uhr
 
Promotionen und Zeugnisse 2. Semester Schuljahr 2019 / 2020
 
  • Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarstufe I erhalten Zeugnisse, welche unter Bemerkungen folgende Aussagen aufweisen: Der Präsenzunterricht wurde während der Corona-Pandemie vom 16. März 2020 bis xx. Mai 2020 ausgesetzt. Es fand Fernunterricht statt. Das Formular "Leistungsbeurteilung" enthält weder Noten noch Kreuzchen. Das Formular "Verhaltensbeobachtung" enthält keine Kreuzchen.
  • Die Schülerinnen und Schüler des Kindergartens erhalten eine Besuchsbestätigung.

 

Für mehr Informationen lesen Sie den Elternbrief des Erziehungsdepartements des Kantons Schaffhausen und die Medienmitteilung des Erziehungsrats.
 
 
Für Übersetzungen der Elternbriefe des Erziehungsdepartements besuchen Sie den folgenden Link, dort werden die Briefe fortlaufend in Fremdsprachen übersetzt. ÜBERSETZUNG ELTERNBRIEFE.
 
 


Update 17.4.20, 12.00 Uhr

 

Unterstützung für SuS an der Nahtstelle Sek I-II

Die Lehrstellensuche ist im Moment sehr erschwert. Für alle SchülerInnen, die noch keine Anschlusslösung für den Sommer 2020 haben, wird neu eine umfassende Unterstützung durch eine zentrale Anlaufstelle angeboten. Das BIZ, die Lehraufsicht, das Case Management, das BBZ und das Regionale Arbeitsvermittlungsamt arbeiten gemeinsam, um den Jugendlichen eine bedarfsgerechte Unterstützung bei der Suche nach einer Lehrstelle oder in ein passendes Brückenangebot zu bieten.
 
Beachten Sie, dass die entsprechenden Anmeldeformulare bis am 30.04.2020 eingereicht werden sollten.
 
Wenden Sie sich im Bedarfsfall per Email oder Telefon an die Klassenlehrperson Ihres Kindes.
 
 
 
 


Update vom 16.4.20, 16.00 Uhr
 
Der Bundesrat hat heute beschlossen, dass die obligatorischen Schulen am
11. Mai 2020 wieder Präsenzunterricht abhalten dürfen. Das bedeutet, dass die Kindergarten- und Schulkinder in Thayngen ab 11. Mai wieder in den Kindergärten und Schulhäusern den Unterricht besuchen dürfen.
 
Weitere Informationen folgen, sobald diese bekannt sind.
Lesen Sie hier die Medienmitteilung des Bundesrats:
 
Die Schulleitungen der Schule Thayngen wünschen Ihnen weiterhin schöne Frühlingsferien.


Update 9.4.20
 
Zu den wichtigsten Fragen wie es mit dem Schulunterricht nach den Frühlingsferien, ab 27. April 2020, weitergeht, lesen Sie den Elternbrief der Schulleitung Thayngen.
Wir wünschen Ihnen wunderschöne Ostertage und erholsame Ferien.
 

 



Update 3.4.20
 
Die Schulleitungen Thayngen haben einen Elternbrief betreffend Fernbeschulung veröffentlicht. Lesen Sie diesen hier:
 
Informationen der Schule Thayngen zu den Betreuungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite Tagesstrukturen Biberburg.
 
Den Elternbrief des Erziehungsdepartements vom 1.4.20 finden Sie gleich unten in der Liste der Downloads.



Update 24.3.20, 07.50 Uhr
 
Der Kanton Schaffhausen hat den Elternbrief von vergangener Woche in folgende Sprachen übersetzt:
Den Link zu den fremdsprachigen Dokumenten finden Sie hier.


Hier finden Sie fremdsprachige Merkblätter des Bundes zum Coronavirus und der Erkrankung COVID-19:
 

Hilfe in Thayngen

 
Unter dem Titel "Wir helfen uns gegenseitig! Nachbarschaftshilfe in Corona Zeiten" hat das Netzwerk freiwillige Begleitung der Gemeinde Thayngen eine sehr wertvolle Hilfe organisiert für all diejenigen die jetzt zu Hause bleiben müssen.
 
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben Ihren Nachbarn und anderen Thaynger Einwohnern zu helfen und selber nicht einer Risikogruppe angehören, melden Sie sich bei der Gemeinde an.
  • Wenn Sie Hilfe brauchen, melden Sie sich bei der Gemeinde.
Adresse, Telefonnummer und Emailadresse sind auf dem Flyer ersichtlich.
 


Update 18.3.20, 12.30 Uhr
 
Einzelheiten zur Regelung der Kinderbetreuung in Thayngen finden Sie auf der Webseite der Tagesstrukturen Biberburg.
 
Hier lesen Sie den aktuellen Elternbrief der Schule Thayngen:
 
Update 18.3.20, 07.00 Uhr
 
Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen hat gestern Abend wie folgt über die Übergangslösung der Betreuungsangebote informiert:
 
Die Betreuung von Kindern an Schulen bleibt bestehen. Schul- und familienergänzende Institutionen (Kitas, Krippen und Horte) erhalten ihre Betreuungsangebote aufrecht.
Die Übergangslösung wird zeitnah durch eine optimierte Organisation der schulischen Betreuungsangebote abgelöst. Die Mitarbeitenden des Erziehungsdepartements erarbeiten gemeinsam mit Vertretungen der Stadt Schaffhausen ein entsprechendes Konzept. Der Kanton wird die Verantwortlichen der Schulen bei der Umsetzung der kantonalen Weisung unterstützen. Informationen zur Reorganisation der Übergangslösung folgen in dieser Woche.
 
Lesen Sie die ganze Medienmitteilung hier.
 
 


Hier finden Sie die Informationsbriefe der Schule Thayngen und weitere Dokumente:



Update 17.03.20, 16.30 Uhr
 
Hier lesen Sie den aktuellen Elternbrief der Schule Thayngen:
 
 
Update 17.03.20, 07.00 Uhr
 
Aufgrund des gestrigen Beschlusses des Bundesrates hat sich für die Schule Thayngen die Ausgangslage im Bereich des Betreuungsangebotes für Kinder ab Donnerstag, 19.03.20, geändert. Sobald die Massnahmen geklärt werden konnten, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.
 
Bitte halten Sie sich weiterhin konsequent an alle Hygienevorschriften und Vorsichtsmassnahmen, welche bereits auf unserer Webseite kommuniziert wurden. Lesen Sie dazu auch die zum Download zur Verfügung stehenden Informations- und Merkblätter aufmerksam durch und befolgen Sie diese unbedingt. Auf diese Weise hoffen wir, dass möglichst bald zu einem normalen Schul- und Lebensalltag zurückgekehrt werden kann.
 
Bitte:
  • Behalten Sie Ihre Kinder zu Hause.
  • Die Betreuung der Kinder zu Hause durch Risikogruppen, wie Grosseltern oder Personen mit Vorerkrankungen muss unbedingt vermieden werden.
  • Die Kinder sollen auch zu Hause nicht in Gruppen betreut werden, nur so kann eine weitere Übertragung des Virus gestoppt werden.
  • Vermeiden Sie Kontakt zu anderen Menschen, halten Sie eine Abstand von 2m ein und achten Sie darauf, dass auch Ihre Kinder im Kontakt mit anderen Kindern wenn immer möglich diese Distanz einhalten.
  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern und Jugendlichen über die Wichtigkeit der Massnahme des Distanzhaltens.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitungen oder an den Coronaverantwortlichen, Ralf Burmeister.


Update 16.3.20, 15.00 Uhr
 
Lesen Sie die neue Mitteilung des Erziehungsdepartementes des Kantons Schaffhausen zu der neuen Verordnung betreffend Kinderbetreuung in Ausnahmesituationen bis Mittwoch, 18.03.20, 12.00 Uhr und die neue Regelung zum Notbetreuungsangebot ab Donnerstag, 19.03.20, hier.
 
Weitere Informationen zum Angebot in Thayngen finden Sie auf der Seite der Tagesstrukturen Biberburg.
 
Update 16.3.20, 10.00 Uhr
 
Notbetreuung:
  • Ergänzend zu den Informationen von Freitag bis Samstag, betreffend Notbetreuung in den Tagesstrukturen präzisieren wir den Begriff Notbetreuung. Besuchen Sie dazu die Seite der Tagesstrukturen Biberburg.
Schulmaterial der Kinder:
  • Die Klassenlehrpersonen kontaktieren heute die Schülerinnen und Schüler und teilen ihnen ein Zeitfenster mit, in welchem sie die Schulhefte und Bücher im Schulhaus abholen dürfen. Dies darf nur im von der Lehrperson festgelegten Zeitfenster geschehen, sodass sich jeweils nur eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen gleichzeitig am selben Ort aufhalten.
Warten Sie dazu unbedingt das Aufgebot der Lehrperson ab!

 

Neue Informationen des Erziehungsdepartementes betreffend Unterricht und Notfallbetreuung werden im Verlaufe des heutigen Abends erwartet und Ihnen zeitnah kommuniziert.
 
Weitere Informationen zum Unterricht auf Distanz finden Sie unten beim Update vom 14.03.2020.


Update vom 14.3.20, 15.30 Uhr
 
Aufgrund des gestrigen Beschlusses des Bundesrats, dass alle Schulen bis 4. April 2020 geschlossen bleiben, wurden Sie gestern Nachmittag umgehend per Telefonalarm sowie auf der Webseite über die in Thayngen beschlossenen Massnahmen informiert.
 
Zwischenzeitlich haben die zuständigen Verantwortlichen Anpassungen der Massnahmen beschlossen. Lesen Sie den Elternbrief der Schule Thayngen hier:
 
Die Schliessung aller Schulen wurde angeordnet, um eine Verbreitung des Neuen Coronavirus zu vermeiden und dadurch Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko zu schützen und das Gesundheitssystem zu entlasten. In der Umsetzung dieses massiven Entscheids sind wir auf Ihre Solidarität und Hilfe angewiesen. Die einschneidenden Massnahmen des Bundes und der Kantone haben für die Eltern von Thaynger Schul- und Kindergartenkindern folgende Konsequenzen:
 
  • Ab Montag 16. März 2020 bis 4. April 2020 dürfen die Kinder weder die Schule noch den Kindergarten besuchen.
  • Die Kinder sollen zu Hause behalten werden.
  • Betreuung der Kinder zu Hause durch Risikogruppen, wie Grosseltern oder Personen mit Vorerkrankungen muss unbedingt vermieden werden.
  • Die Kinder sollen auch zu Hause nicht in Gruppen betreut werden, nur so kann eine weitere Übertragung des Virus gestoppt werden.
  • Alle Eltern melden Ihre Emailadresse der Klassenlehrperson um während der Dauer der Zeit ohne Präsenzunterricht alle Informationen direkt, persönlich und ohne Verzögerung zu erhalten.
    • Teilen Sie der Klassenlehrperson per Email (vorname.nachname@schule-thayngen.ch) bis Sonntagabend, 18.00 Uhr Ihre Email-Adresse mit (auch diejenigen, die ihre Emailadresse zu einem früheren Zeitpunkt mitgeteilt hatten).
  • Besuchen Sie regelmässig die Coronaseite der Webseite der Schule Thayngen (https://www.schule-thayngen.ch/schule-thayngen/informationen-zum-neuen-coronavirus-covid-19/p-184192/)
  • Notbetreuung:
Wenn Sie keinerlei Möglichkeit haben, Ihre Kinder selbst oder durch eine Nachbarin o.ä. zu betreuen, melden Sie sich bis Sonntagabend, 18.00 Uhr bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes für eine Notbetreuung während der Schulzeit an.
Bitte geben Sie der Klassenlehrperson folgende Informationen durch:
    • An welchen Tagen und für welche Zeiten benötigen Sie unbedingt Notbetreuung
    • Kontakt-Telefonnummer unter der Sie jederzeit zu erreichen sind
    • Ihre Emailadresse, damit sämtliche Informationen in dieser ausserordentlichen Zeit direkt, persönlich und ohne Verzögerung zu Ihnen kommen
 
Die Massnahmen betreffend Notbetreuung gelten von
Montag, 16.3.20 bis und mit Mittwoch 18.3.20 um 12.00 Uhr.
 
Über die Installation von längerfristigen Betreuungsangeboten für Härtefälle an Kindergärten und Primarschulen befindet das Erziehungsdepartement zu Beginn der kommenden Woche. Wir werden Sie dazu so rasch als möglich informieren (lesen Sie dazu auf der Webseite den Elternbrief des Erziehungsdepartements vom 13.3.20 13.03.20_Elternbrief ED-Fernunterricht).
 
  • Über Unterrichtsmöglichkeiten auf Distanz und die praktische Umsetzung in den einzelnen Klassen suchen die Schulleitungen nach Lösungen. Sie werden zu gegebener Zeit darüber informiert.
 
Für Fragen zu den getroffenen Entscheidungen und Massnahmen wenden Sie sich an den Coronaverantwortlichen der Schule Thayngen, Ralf Burmeister slosthayngen@schule-thayngen.ch oder die zuständigen Schulleitungen Janine Stillhart, slhammen@schule-thayngen.ch oder Lukas Weber, slsilberberg@schule-thayngen.ch.
 
Bitte halten Sie sich jederzeit an alle Hygienevorschriften und Vorsichtsmassnahmen, welche bereits auf unserer Webseite kommuniziert wurden. Lesen Sie dazu auch die zum Download zur Verfügung stehenden Informations- und Merkblätter aufmerksam durch und befolgen Sie diese unbedingt. Auf diese Weise hoffen wir, dass möglichst bald zu einem normalen Schul- und Lebensalltag zurückgekehrt werden kann.


Update 13.3.20, 16.15 Uhr
 

Aufgrund des Bundesratsbeschlusses von heute, bleibt die Schule Thayngen ab 16.3.20 bis 4.4.20 geschlossen!

Weitere Informationen folgen so rasch als möglich.
 
 

  • Der Jugendtreff Galaxy in Thayngen bleibt ab sofort bis auf Weiteres geschlossen!

  • Ab sofort Besuchsverbot im Seniorenzentrum Reiat! 

 
Update 13.3.20, 10.30 Uhr
Das Erziehungsdepartement kommuniziert zeitnah im Anschluss an die neuen Vorgaben des Bundes (voraussichtlich 16 Uhr).
 
Update 13.3.20, 08.00 Uhr
 
Aktuell stellt sich die Schulsituation im Kanton Schaffhausen wie folgt dar:
  1. Es gibt bisher keinen Ansteckungs- oder Verdachtsfall in Thayngen.
  2. Der Unterricht in Thayngen findet nach wie vor nach Stundenplan statt.
  3. Momentan werden Lösungen gesucht, wie Kinder in allfälliger Selbstisolation, bzw. Selbstquarantäne "auf Distanz" unterrichtet werden könnten.
  4. Die Unterrichtsorganistation wird und wurde bereits den Schutzempfehlungen des Bundes angepasst.
  5. Kinder, Lehr- und Betreuungspersonen an der Schule Thayngen mit Grippesymptomen müssen zu Hause bleiben. Die verantwortlichen der Schule können Peronen nach Hause schicken, bzw. Kinder von den Erziehungsverantwortlichen abholen lassen.
  6. Bis Ende April werden die Senioren des Projekts GiK nicht mehr in den Klassenzimmern anwesend sein. Details können dem Schreiben der Trägerschaft Pro Senectute entnommen werden:

Aussetzung GiK bis Ende April 2020 infolge Coronavirus

Im Weiteren gelten die bekannten Regeln des Kantons und der Schule:
  • Bei Unsicherheiten bezüglich Erkrankung Ihres Kindes wenden Sie sich an:
    • Hotline des Kantons Schaffhausen +41 52 632 70 01, corona@sh.ch
    • Hausarzt (telefonisch)
    • Corona-Verantwortlichen der Schule Thayngen, Ralf Burmeister,
      +41 52 640 08 11, slosthayngen@schule-thayngen.ch


Abgesagte Anlässe Schule Thayngen

Der Jugendtreff Thayngen bleibt ab 13.3.20 bis auf weiteres geschlossen!

13.03.2020 Besuchsmorgen der Kindergärten Merzenbrunnen 1 und 2
13.03.2020 Exkursion, Kinobesuch der 3sa, 3sb, 3r der Orientierungsschule
31.03.2020 Elternabend der 1. Oberstufe "digitale Medien"
31.03.2020 Projektwoche Schulhaus Hammen und Kindergärten verschoben auf Woche 19 (4.-8. Mai 2020)

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 12.3.20, 07.30 Uhr
 
Nach gestrigem Bekanntwerden der ersten Coronavirus-Ansteckung in Schaffhausen ändert sich bei der Schule Thayngen vorerst nichts. Die umsichtige Abwägung von Vorsichtsmassnahmen im Umgang mit fiebriger Erkrankungen sowie die konsequente Umsetzung der von Bund und Kanton empfohlenen Hygiene- und Vorsichtsmassnahmen hat oberste Priorität um die weitere Ausbreitung des Virus möglichst zu vermeiden.
 
Die Empfehlungen der Schule Thayngen:
  • Bei Unsicherheiten bezüglich Erkrankung Ihres Kindes wenden Sie sich an:
    • Hotline des Kantons Schaffhausen +41 52 632 70 01, corona@sh.ch
    • Hausarzt (telefonisch)
    • Corona-Verantwortlichen der Schule Thayngen, Ralf Burmeister,
      +41 52 640 08 11, slosthayngen@schule-thayngen.ch

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 11.3.20, 11.30 Uhr
 
Aus den Schaffhauser Nachrichten, 11.3.20:
Erste Corona-Infektion in Schaffhausen
Während viele Schweizer Kantone bereits seit geraumer Zeit Corona-Infektionen vermelden, blieb Schaffhausen bis anhin verschont. Jetzt hat sich das aber geändert. Wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilt, wurde bei einer ersten Person das Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Die Person - eine rund 30-jährige Frau mit Wohnsitz in der Stadt Schaffhausen - sei in guter gesundheitlicher Verfassung. Sie befinde sich zuhause in Selbst-Isolation.
 
Statusmeldung Schule Thayngen - folgende Anlässe wurden abgesagt:
 
12.03.2020: Skitag 5. und 6. Klassen der Primarschulen Thayngen
12.03.2020: Besuchsmorgen der Kindergärten Merzenbrunnen 1 und 2
13.03.2020: Besuchsmorgen der Kindergärten Merzenbrunnen 1 und 2
13.03.2020: Exkursion, Kinobesuch der 3sa, 3sb, 3r der Orientierungsschule
31.03.2020: Elternabend der 1. Oberstufe "digitale Medien"
 
 
Update 11.3.20, 07.30 Uhr
 
Aktueller Status der Task Force
"Coronavirus Bildung":
Die Task Force "Coronavirus Bildung" empfiehlt den Verantwortlichen für die Volksschulen, schulische Veranstaltungen ausserhalb des ordentlichen Schulbetriebs resp. Unterrichts bis auf Weiteres auszusetzen. Basierend auf dieser kantonalen Empfehlung können die lokalen Behörden resp. Schulleitungen entsprechende Weisungen erlassen.Kantonsschule, BBZ, PHSH: Schulische Veranstaltungen ausserhalb des ordentlichen Unterrichts werden bis auf Weiteres nicht durchgeführt.
 
 
Aktuelle Lage im Kanton Schaffhausen:
  • Im Kanton Schaffhausen gibt es keinen bestätigten Coronavirus-Fall.
  • Die Bevölkerung wird gebeten, die Verhaltensregeln des Bundesamtes für Gesundheit zu befolgen.
  • Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen sind gemäss Entscheid des Bundesrates verboten.
  • Veranstaltungen mit 150 bis 1000 Teilnehmenden können nach einer Risikoabwägung bis auf weiteres durchgeführt werden. Bitte beachten Sie dazu das aktualisierte Merkblatt.

 

Bei Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus wenden Sie sich an eine der untenstehenden, offiziellen Stellen oder rufen Sie Ihren Hausarzt an.
 
Kanton Schaffhausen, Erziehungsdepartement, Coronavirus, Link hier.
Informationsheites des kantonalen Gesundheitsamts, Link hier.
Informationsseite vom Bundesamt für Gesundheit (BAG), Link hier.


Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 10.3.20, 07.30 Uhr
 
Der Kanton Schaffhausen hat nach wie vor keine Verdachtsfälle oder bestätigte Erkrankungen zu vermelden.
 
Aufgrund des Merkblatts des Bundesamtes für Gesundheit BAG zur Selbstisolation hat der Kanton Schaffhausen eine Medienmitteilung erlassen und ihre neue COVID-19 Strategie veröffentlicht.
 
 
Im Wesentlichen relevant für unsere Mitarbeitenden sowie die Schülerinnen und Schüler sind folgende Informationen und Empfehlungen:
 
  • Wir bitten Sie, die Empfehlungen zur Selbstisolation zu befolgen um besonders gefährdete Menschen zu schützen und eine Ausbreitung zu verzögern. Wer grippeähnliche Symptome, insbesonder Husten und Fieber hat, soll bis 48 Stunden nach Abklingen der Symptome zu Hause bleiben.
  • Während der Selbstisolation sind zusätzliche Verhaltensmassnahmen empfohlen, die Sie ebenfalls im Merkblatt des BAG finden. Um das Gesundheitssystem nicht unnötig zu belasten, soll der Hausarzt oder das Krankenhaus nur kontaktiert werden, wenn es der Gesundheitszustand erfordert. Dies ist der Fall bei Menschen mit erhöhtem Komplikationsrisiko (Vorerkrankung), Atemnot oder Verschlimmerung der Atemwegssymptome.
  • Auf den Coronavirus getestet werden nur Personen, welche die Testkriterien gemäss der kantonalen COVID-19-Strategie erfüllen.
 
Die erwähnten Dokumente finden Sie unten als Download.

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 9.3.20, 08.00 Uhr
 
Bisher gibt es nach wie vor keine bestätigte Ansteckung mit dem Coronavirus im Kanton Schaffhausen, was sehr erfreulich ist. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Zahl der Infizierten in der Schweiz über das Wochenende markant erhöht hat.
 
 
Um eine Ansteckung mit dem Virus und eine Weiterverbreitung zu verhindern ist es immens wichtig, die Hygienemassnahmen und Verhaltensregeln nicht zu vernachlässigen:
 
  1. Abstand von zirka 2m halten! Ältere Menschen durch genügend Abstand schützen. Beim Anstehen und bei Sitzungen ebenfalls Abstand halten.
  2. Regelmässig und sehr gründlich die Hände und Finger mit Wasser und Flüssigseife waschen.
  3. In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen und danach jedes Mal gründlich die Hände waschen. Entsorgen Sie das Taschentuch wenn möglich in einem geschlossenen Abfalleimer mit Deckel.
  4. Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben und nicht in die Öffentlichkeit gehen.
  5. Händeschütteln und Begrüssungsküsse sowie grosse Menschenansammlungen meiden.
  6. Nehmen Sie bei begründetem Ansteckungsverdacht mit ihrem Arzt telefonisch Kontakt auf.
Bei Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus wenden Sie sich an eine der untenstehenden, offiziellen Stellen oder rufen Sie Ihren Hausarzt an.
 
Kanton Schaffhausen, Erziehungsdepartement, Coronavirus, Link hier.
Informationsheites des kantonalen Gesundheitsamts, Link hier.
Informationsseite vom Bundesamt für Gesundheit (BAG), Link hier.

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 6.3.20, 11.00 Uhr
Nach Rücksprache mit der Task Force "Coronavirus Bildung" muss die schulhaus- und stufenübergreifende SCHILW von kommendem Mittwoch abgesagt werden.
Die Schülerinnen und Schüler haben trotzdem wie geplant schulfrei.
 
 
 
 
 
Update 6.3.20, 07.00 Uhr
Aufgrund der Massnahmenanweisung des Kantons Schaffhausen wurden folgende Anlässe der Schule Thayngen abgesagt:
 
 
12.03.2020: Skitag 5. und 6. Klassen der Primarschulen Thayngen
13.03.2020: Exkursion, Kinobesuch der 3sa, 3sb, 3r der Orientierungsschule
12.03.2020: Besuchsmorgen der Kindergärten Merzenbrunnen 1 und 2
13.03.2020: Besuchsmorgen der Kindergärten Merzenbrunnen 1 und 2
 
Bis auf Weiteres werden an der Schule Thayngen Anlässe/Veranstaltungen ausserhalb des ordentlichen Stundenplans ausgesetzt. Darunter fallen insbesondere z.B. GoTec, anderweitige Exkursionen, Chor, usw. Dies wurde vom Coronaverantwortlichen der Schule Thayngen in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeführungsstab und der Task Force „Coronavirus Bildung“ des Kantons Schaffhausen entschieden. Die Kinder werden durch die Lehrpersonen noch persönlich informiert.
 
Die entsprechenden Elternbriefe werden heute verteilt. Sie können diese jedoch auch nachfolgend herunterladen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Lehrpersonen oder die Schulleitungen.

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 5.3.20, 08.00 Uhr
 
Weiterhin bleibt der Kanton Schaffhausen vor Ansteckungsfällen verschont. Nach wie vor ist die Lage aber angespannt und die Situation im Kanton kann sich jederzeit ändern.
 
In der Schule Thayngen sind keine Massnahmen geplant, der Unterricht aller Klassen findet nach Stundenplan statt. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie die Lehrperson oder die Schulleitung.
 
Wichtig ist, die Hygiene- und Vorsichtsmassnahmen weiterhin konsequent anzuwenden und sich in Zweifelsfällen Rat zu holen. Auf der Webseite des Kantons Schaffhausen oder des Bundes können laufend aktualisierte Informationen abgerufen werden.
 
Der Kanton Schaffhausen hat heute ein neues Merkblatt zu den Verhaltensregeln der Bevölkerung veröffentlicht. Sie finden es hier.
 
Link zur Corona-Webseite des kantonalen Erziehungsdepartements hier.
Link zur allgemeinen Informationsheites des kantonalen Gesundheitsamts hier.
Link zur nationalen Informationsseite vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) hier

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update 4.3.20, 07.00 Uhr
 
Bisher haben sich die beiden Verdachtsfälle aus dem Kanton Schaffhausen nicht erhärtet, weitere Verdachtsfälle sind bisher nicht bekannt, die Situation könnte sich aber laufend ändern, so die Leiterin des Schaffhauser Gesundheitsamts.
 
In der Schule Thayngen sind weiterhin keine Massnahmen geplant, der Unterricht aller Klassen findet nach Stundenplan statt. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie die Lehrperson oder die Schulleitung.
 
 
Link zur Corona-Webseite des kantonalen Erziehungsdepartements hier.
Link zur allgemeinen Informationsheites des kantonalen Gesundheitsamts hier.
Link zur nationalen Informationsseite vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) hier

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Update Dienstag, 3.3.20, 07.00 Uhr
 
Obwohl Schaffhausen seit gestern auch zwei Verdachtsfälle zu verzeichnen hat, besteht momentan kein Grund um an den Unterrichtsformen oder -zeiten in Thayngen Änderungen vorzunehmen. Wie die Schaffhauser Nachrichten von heute mitteilen, wurden die beiden Personen welche im Verdacht stehen sich mit dem Virus angesteckt zu haben, vom Spital Schaffhausen zur weiteren Abklärung in ein Zürcher Krankenhaus überwiesen. Bestätigte Fälle aus Schaffhausen sind bisher nicht zu verzeichnen.
 
 
Corona-Webseite des Kantons Schaffhausen. Link hier.
Informationen zur aktuellen Situation in den Schulen des Kantons finden Sie hier.
 
Bei Unsicherheiten bezüglich Schulbesuchs Ihres Kindes wenden Sie sich an die Lehrperson oder die zuständige Schulleitung.

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19

Stand Montag, 2.3.20, 09.00 Uhr

Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat die Kampagne "so schützen wir uns" von Gelb auf Rot hochgestuft. Es gibt drei zusätzliche Verhaltensregeln.
 
Bisher ist die Situation im Kanton Schaffhausen unverändert. Zur Zeit liegen uns keine Informationen über Verdachts- oder Ansteckungsfälle im Kanton Schaffhausen vor. Wir stützen uns diesbezüglich auf die Informationen der Kantonalen Behörden.
 
 
Kanton Schaffhausen, Erziehungsdepartement, Coronavirus, Link hier.
Elterninformation des Erziehungsdepartementes vom 28.2.20, Link hier.
 
Das Erziehungsdepartement legt zentral für alle Schulen Hinweise und Auflagen zum Schulbesuch fest und befindet im Extremfall mit der Kantonsärztin über die Schliessung von Schulen. Dies geschieht unter Vorbehalt allfälliger Beschlüsse des Bundes oder der Kantonalen Führungsorganisation (KFO). Allfällig notwendige Anpassungen in der Unterrichtsorganisation liegen in Thayngen in der Verantwortung der Schulleitungen mit Kompetenzen.
 
Eine Task Force "Coronavirus-Bildung" sorgt für schnelle Reaktionszeiten der Verantwortlichen bei einer sich verändernden Ausgangslage. Ansprechperson ist: Roland Moser, Departementssekretär ED, roland.moser@ktsh.ch.

Informationen zum neuen Coronavirus - COVID-19
Informationen Stand Freitag, 28.2.20, 16.00 Uhr
 
Aktuell sind im Kanton Schaffhausen keine Infektionsfälle zu verzeichnen. Aufgrund der momentanen Situation stützen wir uns in Zusammenarbeit mit dem Erziehungsdepartement des Kantons Schaffhausen und der Kantonsärztin auf die allgemeingültigen Regeln bezüglich Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).
 
In den Schulhäusern wurden heute Plakate mit Hygieneregeln und Vorsichtsmassnahmen angebracht und die Lehrpersonen haben diese Regeln mit den Kindern besprochen. Zusätzlich werden die Schulleitungen die Eltern am Montag über die aktuelle Lage orientieren.
 
Hier finden Sie die Informationen des BAG.
Hier finden Sie die Informationen des Erziehungsdepartementes des Kantons Schaffhausen.
 
Der Gemeinderat wie auch der Gemeindeführungsstab der Gemeinde Thayngen befassen sich ebenfalls mit der Angelegenheit und stehen in engem Kontakt mit den kantonalen Stellen, um gegebenenfalls rechtzeitig reagieren zu können.
Hier finden Sie die aktuellsten Informationen der Gemeinde Thayngen
 
Die Schule Thayngen wird Sie an dieser Stelle unverzüglich informieren, falls sich an der aktuellen Lage etwas ändern sollte. Im Notfall werden die Eltern per Telefonalarm über kurzfristige Massnahmen orientiert. Bei dringenden Fragen, wenden Sie sich bitte an die Lehrperson Ihres Kindes oder per Kontaktformular an die zuständige Schulleitung.


Sämtliche mit der Fasnacht Thayngen in Zusammenhang stehenden Anlässe wurden abgesagt. Dies betrifft insbesondere den Maskenball, den Zunftmeisterempfang und die Uuslumpätä.
 
Auch der Jugendtreff bleibt dieses Wochenende geschlossen.
 
28.2.20: Webseite der Gemeinde Thayngen, Link.